Die Umwelt geht uns alle an - eCommerce Agentur für Online-Marketing
16367
post-template-default,single,single-post,postid-16367,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Die Umwelt geht uns alle an

Die Umwelt geht uns alle an

Der Ort hat sich geändert – cartodesign nicht. Unser Anspruch, für unsere Kunden als eCommerce-Webagentur die besten Lösungen zu finden, bestimmt unser tägliches Handeln – ganz egal, wo wir sind. Und dennoch: mit dem Umzug des Geschäftssitzes innerhalb von Ense hat sich einiges getan. Gegründet wurde cartodesign vor über zehn Jahren in Ense-Bremen. Mit dem Umzug nach Ense-Niederense war es im Frühjahr 2022 an der Zeit, auch einmal den Fokus auf unseren ökologischen Fußabdruck zu lenken. Natürlich hat das Thema Umwelt, regenerative Energien, bewusstes Handeln im Sinne der Natur auch für viele Firmen große Bedeutung – das gilt auch für das Team von cartodesign rund um Geschäftsführer André Breker. Dass diese Aspekte 2022 durch die weltpolitischen Ereignisse allerdings so eine Bedeutung bekommen würden, war im zeitigen Frühjahr noch nicht ganz absehbar…

Die Chance, durch den Umzug neue Strukturen zu schaffen, wurde genutzt, einiges optimiert: durch eine Photovoltaik-Anlage auf der Dachfläche nutzen wir am neuen Firmensitz von cartodesign das Sonnenlicht zur Gewinnung von Strom. E-Autos, auch als Hybrid-Version, helfen, den Spritverbrauch zu senken.

Natürlich gibt es noch viele Bereiche, in denen Firmen aktiv werden können, ihren ökologischen Fußabdruck zu optimieren im Sinne der Nachhaltigkeit – wir bleiben weiter am Ball. Bei cartodesign kommen dazu moderne Möglichkeiten des Arbeitens – wir sind nicht immer alle vor Ort; viele Mitarbeiter arbeiten zum Teil remote, was jedenfalls den Spritverbrauch senkt. Weiterhin werden moderne & stromsparende Notebooks, Bildschirme und Co. im gesamten Unternehmen verwendet. Unsere Räume in Niederense werden genutzt für gemeinsame Projekte, Meetings, Ideenfindung und den ganz normalen Kaffee zwischendurch – inklusive der Streicheleinheiten für Bürohund Bonnie, die einzig und allein für Stressabbau zuständig ist. Gegen Leckerchen natürlich.