Anbindung an kaufland.de mit JTL-Warenwirtschaft möglich
17072
post-template-default,single,single-post,postid-17072,single-format-standard,bridge-core-3.1.7,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-30.4.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-7.7.2,vc_responsive

Anbindung an kaufland.de mit JTL-Warenwirtschaft erhöht Absatzzahlen

Anbindung an kaufland.de mit JTL-Warenwirtschaft erhöht Absatzzahlen

Kaufland und Lidl sind die tragenden Säulen der Schwarz Gruppe. Im Geschäftsjahr 2023 betrug der Umsatz im Online-Handel 1,7 Milliarden Euro. Zwar schwanden die Erlöse auch dort im vergangenen Jahr im Online-Handel kontinuierlich, allerdings konnte der Kaufland-Marktplatz ein Umsatzplus verbuchen.

Vor etwa drei Jahren fusionierte kaufland.de mit real.de und startete als Marktplatz: 7.000 Händler verkauften zu Beginn ihre Produkte online. Mittlerweile sind über 11.000 kleine und große Online-Händler an kaufland.de angebunden. Tendenz steigend.

kaufland.de will weiter expandieren

Laut Statista habe www.kaufland.de im Jahr 2021 264,7 Millionen Euro Umsatz gemacht. Im Jahr 2022 erreichte Kaufland inklusive der integrierten real-Märkte beim Filialumsatz ein Plus von 16,1 Prozent auf 31,8 Milliarden Euro.

In Deutschland gehört kaufland.de als Marktplatz derzeit mit bis zu 32 Millionen Online-Besuchern im Monat und mit mehr als 45 Millionen Produkten in über 6.400 Kategorien zu den größeren Online-Marktplätzen & Big Playern neben Otto, Zalando & Co. Der Marktplatz ist ein Generalist und bietet ein riesiges Angebot in den Rubriken Wohnen, Elektronik, Garten & Baumarkt, Küche & Haushalt, Baby & Kind, Sport und Fashion an. Marktplätze von Kaufland gibt es bisher in Deutschland, Tschechien und der Slowakei. Und es sollen noch welche dazu kommen: Für die zweite Jahreshälfte ist der Livegang weiterer Marktplätze in Polen & Österreich geplant.

Eine Anbindung an Kaufland ist vom JTL-Warenwirtschaftssystem problemlos technisch möglich, da hier die Kategorien für die Zuweisung ausschlaggebend sind und nicht einzelne Artikel. Alle Informationen zu Regeln, Registrierung & Onboarding finden Sie in der Seller University.

Haben Sie weitere Fragen zur Anbindung, stehen wir von cartodesign als eCommerce-Agentur an Ihrer Seite und beraten Sie in Ihrem Sinne.

Nach der Anbindung der JTL-Warenwirtschaft an kaufland.de stellen wir und unsere Kunden eine deutliche Zunahme an Absatzzahlen fest. Denn die Anbindung an Kaufland Global Marketplace ist eine All-in-one-Lösung, die es ermöglicht, mit nur einer Registrierung auf allen – bis dato drei europäischen Marktplätzen – zu verkaufen. Die Systemarchitektur erlaubt zudem die zentrale Steuerung aller Angebote, Bestellungen und Produktdaten aus nur einem Portal heraus.

Vor Sprachhürden und damit verbundenen Problemen brauchen Sie keine Scheu zu haben. Sie profitieren laut kaufland.de von einer kostenfreien Produktdaten-Übersetzung. Zahlungen werden über den Marktplatz in der Landeswährung abgewickelt.

Multi-Channel-Marketing, Support & Sponsored Product Adds

Sponsored Product Adds sind ein von kaufland.de zur Verfügung gestelltes performance-basiertes Werbetool, dass die Sichtbarkeit der Produkte auf den Kaufland-Marktplätzen durch eine prominentere Platzierung steigern soll. So sollen Kunden erreicht werden, die nach Ihren Produkten suchen oder sich ähnliche Produkte anschauen. In dem Werbetool haben Sie volle Kostenkontrolle, denn Gebote und Budgets können individuell definiert werden. Zudem kosten nur die Klicks auf Ihre Anzeigen, die Einblendungen selbst sind kostenfrei. Sie können Ihre Kampagnen selbstständig erstellen, monitoren und optimieren. Da Sie die Performance Ihrer Kampagnen über das Dashboard stets im Blick haben, treffen Sie datenbasierte und rationale Entscheidungen.

Kaufland setzt seit einiger Zeit auf Fulfillment by Kaufland. Für die Online-Händler kommissioniert, verpackt und versendet der Kaufland Marktplatz die Bestellungen direkt an die Kunden. Erste Händler nutzen den Service schon national und international. Online-Händler sollen durch Fulfillment by Kaufland bessere Chancen in der BuyBox haben und mehr Conversions haben durch schnellen und zuverlässigen Versand.

Vorteile für die Anbindung an einen Marktplatz:

  • Nutzung der Reichweite
  • Zugang zu neuen Kunden, neuen Regionen, neuen Zielgruppen
  • Zusätzliche Verkäufe über einen neuen Absatzkanal
  • Höhere Sichtbarkeit der Produkte, der eigenen Marke

 

Bevor Sie sich für einen Marktplatz entscheiden, sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie, ob der Marktplatz für Sie, Ihre Shop-Struktur und Ihre Produkte geeignet ist (Konkurrenz, Produkte, Kosten, Erfahrungen).

Zudem sollten Sie sich vorab wichtige Fragen stellen: Passen die Geschäftsbedingungen, Gewährleistungs- und Rücknahmepflichten zu Ihnen? Können Sie vorgegebene Zeitfenster zwischen Bestelleingang und Auslieferung einhalten? Wollen Sie sich in Ihrer Preisgestaltung frei fühlen? Wenn Sie alle diese Fragen für sich geklärt haben und Sie eine Marktplatz-Anbindung wünschen, übernehmen wir als Agentur die reibungslose Schnittstellen-Anbindung.

Anpassung der Widerrufsbelehrung erforderlich

Unser Partner die IT-Kanzlei aus München empfiehlt derzeit die Anpassung der Widerrufsbelehrung bei kaufland.de: „Der Betreiber des Online-Marktplatzes kaufland.de hat seine Nutzungsbedingungen für die Händler angepasst. Ab sofort können Händler, die bei kaufland.de Waren anbieten, bestimmte Gutscheine für einen ermäßigten Warenkauf akzeptieren, wobei sich die hieraus ergebende Preisreduktion für Verbraucher nicht auf deren Widerrufsrecht auswirken soll. Dies hat Auswirkungen auf den Inhalt der Widerrufsbelehrung, die Händler bei kaufland.de vorhalten müssen. Wir haben die im Rahmen unseres Schutzpaketes für kaufland.de bereitgestellte Widerrufsbelehrung entsprechend angepasst.“

Grafik: Der Online-Umsatz 2023 Schwarz Gruppe + Umsatz Lidl & Kaufland. Quelle: Schwarz Gruppe